TypeScript und Sublime Text 3

17. March 2017 - Javascript, Sublime Text 3, TypeScript

Im letzten Beitrag ging es bereits darum was TypeScript ist, wofür man es verwendet und wie man es letzten Endes installiert und auch benutzt.
Nun möchte ich hier einmal kurz erläutern, wie man TypeScript Programme mit Hilfe von Sublime Text 3 erstellen kann. Dies war nämlich bei mir nicht so einfach, wie gedacht.

Eigentlich sollte man TypeScript ganz leicht über Sublime Text’s Package Control installieren können. Bei mir fand der Package Control aber nichts, wenn ich nach TypeScript gesucht habe. Warum auch immer… ich zeige euch nun, wie es bei mir dann doch noch geklappt hat.
Habt ihr Package Control noch nicht installiert, solltet ihr dies erst einmal tun. Ich durfte mich also auf die Suche begeben nach einem Fehler oder einer Möglichkeit TypeScript noch noch in ST3 nutzen zu können. Die Möglichkeit, welche bei mir am Ende funktioniert hat, fand ich hier.
Ich wechselte in meiner cmd in meinen Sublime Text 3 Ordner, genauer gesagt in den Ordner Packages und klonte dort dann das Sublime Plugin von Typescript herein über den folgenden Befehl:

git clone --depth 1 https://github.com/Microsoft/TypeScript-Sublime-Plugin.git TypeScript`

Dies funktionierte bei mir wunderbar. TypeScript Code wird also nun auch im Sublime Text 3 farblich dargestellt und nicht mehr einfach nur weiß. Hinzu kommen jetzt auchTastenkürzel, welche das Erstellen von TypeScript Programmen noch einfacher machen.
Allerdings funktioniert bei mir der Befehl Ctrl+B nicht, der angeblich die .ts Datei in eine .js Datei kompilieren soll. Dies klappt bei mir allerdings mit dem Befehl F7. Sublime Text 3 sollte euch im unteren Bereich anzeigen, wenn die Datei neu kompiliert wurde. Dort steht dann irgendwo [Finished in Xs].

Hier mal ein Screenshot von meiner Sublime Text 3 Ansicht.

TypeScript Code in Sublime Text 3

 

Nun wird euch auch angezeigt, wenn ihr einer Variablen beispielsweise einen Wert zuweisen wollt, der nicht gleich dem gewünschten Datentypen entspricht. Wie bereits im vorherigen Artikel erwähnt, zeichnet sich TypeScript dadurch aus, dass es typisiert ist. Man kann also nun Datentypen verwenden. Das bedeutet, dass der Compiler spätestens etwas dagegen habt, wenn ihr versucht eine Zahl einer Variablen zuzuweisen, die eigentlich string erwartet.
Sublime zeigt einen solchen Fehler bereits an, indem es die Variable mit einer gezackten Linie unterstreicht.

So etwas hier geht also gar nicht:

TypeScript Fehler da falscher Datentyp

So etwas geht hingegen schon:

Typescript - richtige Typzuweisung

 

Hinterlass doch ein Like :)Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

2 responses to “TypeScript und Sublime Text 3”

  1. […] als ersten kurzen Einstieg in das Thema TypeScript. Im nächsten Beitrag zeige ich euch wie ihr TypeScript noch einfacher verwendet mit Hilfe von Sublime Text 3 und wie ihr Klassen erstellen […]

  2. […] Ich habe schon mal vor kurzem eine Einführung in Typescript verfasst und noch einen Artikel über Sublime Text 3 und Typescript. Man sollte für Typescript etwas OOP Kenntnisse haben, die ganzen Datentypen auseinander halten […]

Leave a Reply