Das sind die heutigen DHDL Startups

14. November 2017 - DHDL, Startups

Die heutigen potentiellen Deals im Überblick:

 

Yumminator

Hinter Yumminator steckt Marcus König, welcher einen rutschsicheren Fressnapf für Tiere entwickelt hat und diesen nun vertreibt.
Die Futterschüssel befindet sich auf einer rutschfesten Unterlage, sodass die nähere Umgebung sauber bleibt. Das Tier hat dabei einen festen Halt.

Happy Cheeze

Käse ohne tierische Inhaltsstoffe ist das vegane Produkt, für das Dr. Mudar Mannah und Rocky Wüst Unterstützung gebrauchen.

Vulpés

Der Winter steht quasi vor der Haustür und damit auch die Kältezeit. Grund genug, um sich Methoden und Gegenstände zu suchen, die warmhalten.
Hier kommt Vulpés in Spiel, welches von Johanna Wiese und Rustam Ismailov gegründet wurde. Zusammen verkaufen sie Einlegesohlen und Mützen mit integrierten Wärmepads. Steuerbare sind diese über eine App.

Tukluk

Das Unternehmen von Gründer Benedikt Kirsch entwickelt und vertreibt besondere Spielmatten für Kinder. Besonders deshalb, weil sie modular sind, also veränder- und anpassbar. So können kinderleicht verschiedene Höhlen oder andere Dinge gebaut werden, ohne sich direkt immer irgendetwas Neues anzuschaffen zu müssen.

detoxRebels

Schon mal auf einer Party ohne Alkohol gewesen? Nein? Das ist für dich unvorstellbar? Dann warte ab! detoxRebels veranstalten Partys und das ganz ohne alkoholische Getränke. Dafür aber mit Alternativen wie Kokoswasser. Smoothies oder Ingwershots. Gründer und Partyveranstalter sind Martin Bressem und Jonas Höhn.

HappyPo

Eine Alternative zu Toilettenpapier bieten Oliver Elsoud und Frank Schmischke. Sie haben HappyPo gegründet und verkaufen ein gleichnamiges Gerät, welches nach dem “großen Geschäft” zum Einsatz kommt. Über eine mit Wasser befüllte Vorrichtung soll der Verbrauch an Toilettenpapier drastisch gesenkt werden und stellt somit eine preiswertere, vor allem aber umweltfreundlichere und dennoch hygienische Alternative dar.

 

Hinterlass doch ein Like :)Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Leave a Reply