Eine neue Webseite muss her – ein Hoch auf die Prokrastination

28. January 2016 - Allgemein, Anfang, Inspiration, Webdesign, Webseite, Wordpress

Wer kennt dieses Gefühl nicht. Man braucht eine neue Webseite. Und zwar dringend. Man braucht aber nicht nur irgendeine Webseite, sondern die Webseite. Die eine alles und jeden verändernde Webseite. Die, die nicht nur das eigene Leben verändert, sondern auch das Leben der Besuchen. Und am besten auch der potentiellen Besucher. Also das Leben von denen, die noch gar nichts von ihrem Glück erahnen können.

Dabei ist es auch egal, ob es eine erste Webseite sein soll, ein Relaunch oder nur eine neue Navigationsstruktur. Frei nach dem Motto “alles Neue macht der Frühling” wollen viele Menschen, wie ich auch, eine neue Webseite erstellen oder erstellen lassen. Doch weshalb ist das bislang noch nicht geschehen? Tja, das ist eine sehr gute Frage. Genau diese Frage kommt mir seit einigen Wochen regelmäßig, weshalb ich mich nun dazu entschlossen habe dieser etwas intensiver nachzugehen.

Dieser Beitrag mag also sinnlos erscheinen und vermutlich auch sein, er hat jedoch für mich persönlich eine Daseinsberechtigung. Denn dieser Beitrag ist in seiner Fülle die Antwort auf die Frage, weshalb man mehr Zeit damit verbringt sich Gedanken zu machen, über beispielsweise eine neue Webseite, aber dann am Ende bei der Realisierung scheitert.
Die Prokrastination, also das Aufschieben, spielt hier sicherlich eine wichtige Rolle. Vielleicht wird dem ein oder anderen ja der ein oder andere nachfolgende Spruch nicht ganz unbekannt vorkommen.

5 Ausreden, die du vielleicht kennst

  • “Morgen fange ich an!!!”

  • “Gleich erst mal zu Mittag essen, aber dann fange ich an. Ganz sicher”

  • “Ich muss mich erst mal etwas näher mit dem Thema auseinandersetzen”

  • “Gerade habe ich zu wenig Zeit. Die nehme ich mir aber am Wochenende”

  • “Eigentlich brauche ich das gar nicht. Das kann warten”

Das Thema Aufschieben ist glaube ich eines, welches man in vielen, wenn nicht sogar allen Lebensbereichen vorfindet. Angefangen in der Schule (vermutlich auch schon im Kindergarten beim Wegräumen der Bauklötze), über das Studium (vor allem im Studium), bis hin zur täglichen Arbeit. Bekannt sein dürfte das Thema Aufschieben auch im Bereich Abnehmen, Aufhören mit dem Rauchen, Arbeiten an der Beziehung. Usw.

Das Einzige, was mir persönlich hilft, ist es einfach anzufangen. Und zwar jetzt genau in diesem Augenblick. Nicht am Wochenende. Nicht morgen. Nicht gleich nach dem Kaffee oder gleich nach dem kurzen Tourstop auf dem Klo. Nein, genau jetzt. Eigentlich dürftest du den Rest des Artikels gar nicht mehr weiterlesen. Du müsstest eigentlich schon mindestens eine Hand an dem Dingen haben, welches du schon länger aufschiebst. Du solltest gerade mindestens in einer Hand gerade einen Stift halten, um dir einige Notizen auf einem Blatt Papier zu machen. Nimm dir also kein Beispiel an mir, denn ich tippe gerade mit beiden Händen auf der Tastatur rum. Aber das ist glücklicherweise dennoch ein erster Schritt, denn das Bloggen gehört für mich dazu, wenn ich eine neue Webseite anlegen möchte. Nicht nur, weil es mir enorm viel Spaß macht, sondern weil ich auch andere Leuten an an meiner Reise zu einer neuen Webseite teilnehmen lassen möchte.

Allerdings habe ich bereits vor dem Schreiben dieses Beitrags meine heutige Aufgabe erfüllt und das zu Papier gebracht, was ich eigentlich zu nächst einmal abarbeiten wollte, bevor ich mich an die eigentliche Arbeit herantaste. Ich wollte erst noch einmal schauen, worauf man achten muss, wenn man eine neue Webseite erstellen möchte. Was ist dabei wichtig? Worauf sollte ich achten? Welches Wissen aus welchen Bereichen muss ich mir zuerst aneignen? Diese Fragen und noch mehr gingen mir durch den Kopf. Dinge, die sicherlich nicht unwichtig sind. Dinge, die aber in ihrer Masse zu viele sind, als das sie wirklich förderlich sind für den Anfang.

Deshalb ist hier mein Tipp für dich, wie du zu einer neuen Webseite gelangst:

Just Do It

 

P.S. hier noch mein Kunstwerk mit Dingen, die mir zwar als wichtig erscheinen, aber doch besser Stück für Stück abgearbeitet werden sollten.

Neue Webseite erstellen

Meine Ideen und Vorschläge zum Erstellen und Pflegen einer Webseite

Hinterlass doch ein Like :)Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

One response to “Eine neue Webseite muss her – ein Hoch auf die Prokrastination”

  1. […] Quellen für Inspiration. Sie sind mindestens genau so wichtig und aufschlussreich wie Blogartikel. Wie bereits erwähnt bin ich momentan dabei meinen Blog, beziehungsweise meine Webseite zu veränder…. Und dafür ist Inspiration ungemein wichtig. Außerdem kann man nie genug dazu lernen. Abgesehen […]

Leave a Reply